Startseite » Kaffeemaschine ohne Plastik Test: Die 3 Besten im Vergleich 2022

Kaffeemaschine ohne Plastik Test: Die 3 Besten im Vergleich 2022

Kaffeeliebhaber und Umweltfreund zugleich sein – das muss sich nicht ausschließen! Es ist bekannt, dass vor allem Kapselmaschinen eine nicht unerhebliche Menge an Plastikmüll verursachen.

Dennoch gibt es eine Reihe an verschiedenen Kapselmaschinen, die für umweltbewusste Kaffeetrinker infrage kommen. Doch einige gehen noch einen Schritt weiter, denn für sie kommen nur solche Kaffeemaschinen für einen Kauf infrage, die vollkommen frei von Plastik sind.

Die Klimaschutz-Thematik spielt also eine immer bedeutendere Rolle. Entsprechend gibt es bereits viele Hersteller, die Kaffeemaschinen ohne Plastik produzieren.

Das klingt für dich als Umweltfreund interessant? Dann solltest du unbedingt weiterlesen, denn beim Kauf sind einige Punkte zu berücksichtigen.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Laut Berechnungen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) haben wir Deutschen im Jahr 2019 rund 3,4 Mrd. Kaffeekapseln verbraucht. Das entspricht einem Müllberg von 13.500 Tonnen.
  • Und auch wenn das Plastik, aus dem eine Kaffeemaschine hergestellt ist, in der Regel länger im Einsatz ist als eine Kaffeekapsel, landet es früher oder später doch am gleichen Ort: dem Müll. Daher geht der Trend zu Kaffeemaschinen ohne Plastik, um so die Umwelt zu schützen.
  • Diese bestehen in den meisten Fällen aus Edelstahl, Metall und Glas. Dabei gibt es eine Reihe von Herstellern, die sich dieser Herausforderung stellen, wobei die Qualität der Geräte in der Regel nicht zu wünschen übrig lässt.

Die 3 besten Kaffeemaschinen ohne Plastik

1. Sage Appliances Barista Express


Warning: explode() expects parameter 2 to be string, array given in /homepages/31/d872017868/htdocs/clickandbuilds/Kaffeedampf/wp-content/themes/gucherry-blog-child/aawp/products/myproductdetailbox.php on line 40

Mit der Sage Barista Express können Sie zu Hause Third Wave-Kaffeespezialitäten genießen. Die Maschine verfügt über ein integriertes Mahlwerk, das bei Bedarf mahlt, und ist mit einer digitalen Temperaturregelung (PID) ausgestattet, die für eine optimale Espresso-Extraktion sorgt. Außerdem verfügt die Maschine über einen Dampfstab, mit dem Sie Mikroschaummilch von Hand texturieren können.

Vorteile


    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d872017868/htdocs/clickandbuilds/Kaffeedampf/wp-content/themes/gucherry-blog-child/aawp/products/myproductdetailbox.php on line 83

Nachteile

  • längere Aufheizzeit (17 Sekunden)

2. Bodum 11571-109 Pour Over


Mit der Bodum 11571-109 Pour Over Kaffeemaschine können Sie leckeren Kaffee zubereiten, ohne dabei viel Aufwand zu betreiben. Die Maschine wird einfach auf den Tisch gestellt und heißes Wasser langsam und gleichmäßig über dem Kaffeepulver verteilt. So kann sich das Aroma optimal entfalten. Der Permanentfilter aus Edelstahl erspart Ihnen das Nachkaufen von Papierfiltern. Die Kanne ist aus geschmacksneutralem Borosilikatglas hergestellt und die abnehmbare Manschette schützt die Hände vor heißem Glas.

Vorteile

  • Edelstahlsieb mit Glaskaraffe und Korkmanschette
  • tolles Aroma durch die langsame Brühmethode
  • günstige Alternative zu herkömmlichen Kaffeemaschinen
  • kein Einwegfilter erforderlich

Nachteile

  • das Sieb besteht teilweise aus Kunststoff

3. Groenenberg French Press


Mit der Groenenberg French Press holst du dir ein besonders hochwertiges und widerstandsfähiges Kaffeebereiter in deine Küche. Der extra dicke Wandung (0.8mm) sorgt für eine langanhaltende Wärme des Kaffees. Die French Press ist aus extra hochwertigem Edelstahl gefertigt (304) und 100% rostfrei. Im Lieferumfang ist eine praktische Step-by-step Anleitung & 3 Extra Edelstahl-Filter enthalten. Die Reinigung der French Press ist kinderleicht – sie kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Vorteile

  • komplett aus Edelstahl gefertigt
  • durch den Full-Immersion Brühvorgang bekommt der Kaffee einen intensiven und aromatischen Geschmack
  • einfach in der Handhabung und Reinigung

Nachteile

  • hält den Kaffee nur ungefähr eine Stunde lang warm

Arten von Kaffeemaschinen ohne Plastik

Da die meisten Pad- und Kapselmaschinen zum einen Müll durch die Pads und Kapseln verursachen und zum anderen ein Gehäuse haben, das zum Großteil aus Plastik besteht, fallen diese beiden Arten von Kaffeemaschinen auf unserer Liste der umweltfreundlichen Geräte schon weg.

Doch keine Sorge – daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Kaffeemaschinen, die bereits viele Hersteller problemlos ohne Plastik herstellen:

  • French Press ohne Plastik
  • Filterkaffeemaschine ohne Plastik
  • Siebträgermaschine ohne Plastik
  • Espressokocher ohne Plastik

Vorteile von Kaffeemaschinen ohne Plastik

Der wohl wichtigste Grund, wieso eine Kaffeemaschine plastikfrei sein sollte, ist der Umweltaspekt. Auch wenn der Preis einer Kaffeemaschine ohne Plastik unter Umständen höher ist als es bei alternativen Geräten der Fall ist, lohnt sich die Investition auf lange Sicht – und das nicht nur für deinen Geldbeutel und die Umwelt, sondern auch für deine Gesundheit.

Denn besonders, wenn beispielsweise der Bohnenbehälter aus Plastik besteht, kann es gesundheitsschädlich sein. Die im Kunststoff enthaltenen Weichmacher lösen sich bei jeder Nutzung ein klein wenig und beeinträchtigen den Geschmack sowie die Qualität des Kaffees.

Unser Rat

Während sich eine plastikfreie French Press eher für kleine Haushalte eignet und eine Filterkaffeemaschine ohne Plastik eher für größere Haushalte, gibt es sowohl Siebträgermaschinen als auch Espressokocher in unterschiedlichen Größen.

Was die Handhabung angeht, empfiehlt sich für Einsteiger vor allem die French Press oder aber der Espressokocher. Da alle der vorgestellten Arten von Kaffeemaschinen – wie schon gesagt – plastikfrei sind, sind sie alle gleichermaßen gut für die Umwelt – vorausgesetzt, dass für die Filterkaffeemaschine ohne Plastik ein wiederverwendbarer Kaffeefilter verwendet wird.

Ratgeber: Was muss ich beim Kauf von Kaffeemaschinen ohne Plastik beachten?

Preis

Wer eine umweltfreundliche Kaffeemaschine kaufen möchte, muss je nach Art der Kaffeemaschine etwas tiefer in die Tasche greifen. Wer auf der Suche nach einem günstigen plastikfreien Gerät ist, sollte über die Anschaffung einer Espressomaschine oder einer French Press nachdenken.

Auch plastikfreie Filterkaffeemaschinen sind in der Regel preislich noch im Rahmen. Lediglich für eine Siebträgermaschine ohne Plastik fallen die Kosten etwas höher aus – meist im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich.

Füllmenge des Wasserbehälters

Die kleinste Füllmenge an Wasser hat der herkömmliche Espressokocher, obwohl es diesen auch in unterschiedlichen Größen gibt. In eine French Press passt hingegen schon etwas mehr Wasser, sodass hiermit etwa vier Tassen Kaffee auf einen Schlag zubereitet werden können.

Die Filtermaschine ohne Plastik hat einen Wassertank, der wiederum etwas mehr Wasser umfassen kann – ebenso wie die Siebträgermaschine. Diese beiden Arten von plastikfreier Kaffeemaschine eignen sich entsprechend am meisten für große Haushalte oder wenn du häufig Besuch bekommst.

Milchaufschäumer

Das einzige unter den vorgestellten Geräten, das über einen integrierten Milchaufschäumer verfügen kann, ist die Siebträgermaschine. Wer also nicht jeden Tag “nur” schwarzen Kaffee trinken möchte, sondern die Abwechslung der verschiedenen Kaffeespezialitäten genießen möchte, sollte sich entweder eine Siebträgermaschine mit Milchschäumer zulegen oder über die Anschaffung eines separaten Milchschäumers nachdenken.

Diese gibt es auch bereits zu einem recht günstigen Preis im Elektromarkt – meist schon ab einem niedrigen zweistelligen Betrag.

Handhabung

Die Handhabung gestaltet sich grundsätzlich bei allen vier Alternativen relativ einfach und nach demselben Prinzip: Kaffeepulver in das dafür vorgesehene Behältnis füllen, Wasser einfüllen und ggf. aufbrühen.

Bei der French Press wird direkt gekochtes Wasser über das Kaffeepulver geschüttet, das nach einigen Minuten durch die Presse vom fertigen Kaffee gefiltert wird. Beim Espressokocher wie auch bei der Kaffeefiltermaschine wird das Wasser erst noch aufgebrüht und gelangt anschließend automatisch in das entsprechende Gefäß – in der Regel eine Kanne.

Nur bei der Siebträgermaschine ist etwas Übung nötig, da oftmals die Bohnen in den Behälter gegeben und erst vor der Kaffeezubereitung gemahlen werden. Das macht den Kaffee besonders aromatisch.

Funktionsumfang

Wie schon kurz angeschnitten, hat in den meisten Fällen nur die Siebträgermaschine ein eingebautes Milchaufschäumsystem. Damit lassen sich zahlreiche verschiedene Kaffeekreationen, von Espresso, über Latte Macchiato bis hin zu Cappuccino zaubern.

Darüber hinaus besitzen viele Siebträgermaschinen wie auch Filterkaffeemaschinen weitere Funktionen, wie einen Timer, einen Tassenwärmer wie auch eine automatische Reinigungsfunktion.

Espressokocher wie auch French Pressen hingegen sind einfache Geräte, die über keine weiteren Funktionen verfügen. Dafür sind sie aber auch ziemlich einfach in der Bedienung und praktisch zum Mitnehmen.

Größe

Die Größe der Kaffeemaschine ist vor allem für kleine Haushalte oder Personen relevant, die ihre Kaffeemaschine gern beispielsweise beim Campen dabei haben. Hierfür eignet sich vor allem die French Press sowie der Espressokocher hervorragend.

Sie passen beide im Notfall sogar in die Handtasche. Für eine Filtermaschine bräuchtest du vermutlich schon etwas mehr Platz – vielleicht eine Weekend-Bag?

Sie passt allerdings auch sehr gut noch in kleine Küchen. Bei der Siebträgermaschine könnte es hingegen schon etwas kritischer werden, denn sie hat die größten Maße unter den verschiedenen Arten von Kaffeemaschinen ohne Plastik.

Dennoch lässt sich sagen, dass für jeden Bedarf etwas Passendes dabei ist. Die Auswahl ist also nicht klein.

Barista Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.