Kaffeevollautomat mit Mahlwerk Test: Die 5 Besten im Vergleich [2022]

Nichts geht über einen frischen Kaffee am Morgen. Während bei vielen Kaffeemaschinen das Kaffeepulver bereits gemahlen in den entsprechenden Behälter eingefüllt werden muss – darunter die klassische Filterkaffeemaschine und zahlreiche Kaffeevollautomaten – , verfügen andere wiederum über ein Mahlwerk.

Dieses erlaubt dem Kaffeetrinker, die Kaffeebohnen direkt in das Gerät zu geben, in welchem sie anschließend vor dem Aufbrühen frisch gemahlen werden. Doch welche Arten von Mahlwerken gibt es, was sind die Vorteile eines Kaffeevollautomaten mit Mahlwerk und was ist beim Kauf zu beachten?

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Neben herkömmlichen Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten gibt es auch Modelle, die über ein integriertes Mahlwerk verfügen. Damit lassen sich die Kaffeebohnen frisch mahlen, was für ein verführerisches Aroma sorgt.
  • Der Vorteil dabei ist, dass der Kaffeetrinker nicht zwingend auf die gemahlenen Optionen, die ihm im Supermarkt zur Verfügung stehen, zurückgreifen muss, sondern eine größere Auswahl hat – darunter auch exotische Sorten.
  • Dabei gibt es unter den Mahlwerken Unterschiede was das Material wie auch die Form angeht. Dazu gleich mehr.

Die 5 besten Kaffeevollautomat mit Display

Testsieger


Die Philips Domestic Appliances 2200 Serie 2231/40 ist eine Kaffeemaschine mit interaktivem Touchdisplay, die es ermöglicht, den perfekten Kaffee für jede Stimmung zu wählen. Mit dem My Coffee Choice Menü kann die Kaffeestärke und -menge angepasst werden. Außerdem verfügt die Maschine über einen AquaClean Filter, der nach Aufforderung gewechselt wird und somit das Entkalken des Geräts erspart. Die Maschine ist leistungsstark und wartungsfreundlich.

Vorteile

  • Kaffeestärke und Wassermenge sind idividuell einstellbar
  • Brühgruppe ist zum Reinigen herausnehmbar
  • großer Wasserbehälter
  • vor jedem Brühvorgang wird der Vollautomat kurz durchgespült
  • geringer Bohnenverbrauch

Nachteile

  • das Mahlwerk ist etwas laut


Die De’Longhi PrimaDonna ESAM ist eine hochwertige Kaffeemaschine mit vielen Funktionen. Sie verfügt über ein großes TFT Farbdisplay, Direktwahltasten für Long Coffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffe Latte, Trinkschokolade und heiße Milch sowie über das patentierte Milchaufschäumsystem Lattecrema. Das 13-stufige Kegelmahlwerk kann individuell eingestellt werden und passt 200 g Kaffeebohnen in den Behälter. Die Maschine ist auch für die Nutzung mit Kaffeepulver geeignet. Die kompakte Brühgruppe ist wartungsarm und lässt sich vollständig aus der Maschine entnehmen, was eine einfache Reinigung des Innenraums ermöglicht. Mit der Trinkschokoladen-Funktion lassen sich auf Knopfdruck leckere Schokoladentrinks zubereiten.

Vorteile

  • intuitive Bedienung
  • individuelle Einstellung von Kaffeemenge/Stärke/Temperatur
  • kompaktes Design
  • integrierter Trinkschokoladenknopf

Nachteile

  • kleiner Wasserbehälter


Die Tchibo Esperto Caffè 1.1 Kaffeemaschine ist speziell für den Gebrauch mit Tchibo Kaffees abgestimmt und empfiehlt den optimalen Mahlgrad für Ihren persönlichen Lieblingskaffee. Mit der Doppio-Taste können Sie auf Knopfdruck zwei Brühungen hintereinander durchführen, um eine doppelte Getränkemenge (Espresso ca. 80 ml bzw. Caffè Crema ca. 250 ml) zu erhalten. Die „“Intense+““-Taste ermöglicht es Ihnen, Ihren Kaffee mit mehr Bohnen zuzubereiten, wenn Sie ihn etwas stärker mögen. Die Tchibo Esperto Caffè 1.1 Kaffeemaschine ist ideal für alle Kaffeeliebhaber, die ihren Kaffee lieber selbst zubereiten möchten!

Vorteile

  • benutzerfreundliche Bedienung
  • kompakte Größe ist für kleine Küchen geeignet
  • intensiver Kaffeegeschmack dank Intense-Taste
  • hochwertiges Touch-Display
  • automatische Entkalkungsanzeige

Nachteile

  • Oberseite ist kratzempfindlich


Die Siemens EQ.300 TI353501DE ist eine Kaffeemaschine, die dank ihres coffeeDirect Displays sehr leicht zu bedienen ist. Mit der oneTouch Funktion lassen sich jeden Kaffee und jede Milchspezialität auf Tastendruck zubereiten. Das Mahlwerk verfügt über eine Keramikoberfläche, was für ein besonders aromatisches Ergebnis sorgt. Zusätzlich verfügt die Maschine über das Komfortpaket, welches weitere Funktionen wie etwa die automatische Abschaltung beinhaltet. Die Zubereitung gelingt mit dem iAroma System besonders gut, sodass Sie stets perfekten Kaffee genießen können. Die Siemens EQ.300 TI353501DE verbindet hochwertige Technik mit ansprechendem Design und macht so jeden Kaffeeliebhaber glücklich. Durch das coffeeDirect Display lässt sich die Maschine intuitiv bedienen und auch Anfängern gelingt die Zubereitung von perfektem Kaffee im Handumdrehen. Mit der oneTouch Funktion können verschiedene Milchspezialitäten auf Knopfdruck zubereitet werden – für den ultimativen Genuss! Das Mahlwerk arbeitet mit einer Keramikoberfläche und sorgt so für einen besonders intensiven Geschmack des Kaffees. Zudem verfügt die Maschine über das Komfortpaket inklusive automatischer Abschaltung, welches Ihnen noch mehr Komfort bietet.

Vorteile

  • einfache Reinigung
  • Brühgruppe ist entnehmbar
  • hochwertiges Display

Nachteile

  • Einzelteile sind nicht spülmaschinengeeignet


Die Krups Evidence One Kaffeemaschine ist mit der Barista Quattro Force Technologie ausgestattet, die für den idealen Druck beim Brühen sorgt. So erhalten Sie immer beste Ergebnisse. Neben klassischer Kaffeevariationen stehen Ihnen 12 weitere Getränke zur Auswahl, darunter auch drei Heißwasserstufen für Tee. Über das Backlight Farbdisplay lassen sich die Einstellungen intuitiv bedienen. Die hochwertige Brühgruppe aus Metall ist besonders langlebig und garantiert beste Kaffeeergebnisse. Die vollautomatische Reinigung sorgt für hygienischen Genuss ohne Stress.

Vorteile

  • lesbares und ansprechendes Bedienfeld
  • ein Rezept-Katalog mit über 12 Kaffeespezialitäten ist vorhanden
  • Kaffeestärke und Wassertemperatur ist einstellbar
  • cremiger Milchschaum

Nachteile

  • der Brühvorgang dauert etwas länger

Arten von Mahlwerken in Kaffeevollautomaten

Wer sich eine gute Kaffeemaschine mit Mahlwerk anschaffen möchte, dem stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Denn diese unterscheiden sich nicht nur je nach Material, sondern auch in ihrer Form.

Die meisten Mahlwerke bestehen entweder aus Edelstahl oder aber Keramik und sind in folgenden Formen erhältlich:

  • Kegelmahlwerk
  • Scheibenmahlwerk

Vorteile eines Kaffeevollautomat mit Mahlwerk

Vor jedem Brühvorgang wird die Menge an benötigten Kaffeebohnen bestimmt und dann gemahlen. Meist lässt sich zudem auch auswählen, wie fein das Pulver gemahlen werden soll – von fein bis grob, je nach Geschmack.

Ein weiterer Vorteil ist die Frische und der Geschmack. Während bereits gemahlenes Kaffeepulver mit der Zeit sein kräftiges Aroma verliert, bleibt es bei den Bohnen lange erhalten und entfaltet sich erst, wenn es gemahlen wird – also kurz vor dem Verzehr.

Im Vergleich zur guten alten Kaffeemühle sparen kleine Kaffeevollautomaten mit Mahlwerk außerdem viel Zeit und Mühe, denn das Mahlen funktioniert automatisch. Kaffeebohnen sind darüber hinaus deutlich länger haltbar als fertig gemahlenes Kaffeepulver.

Unser Rat

Ein Kaffeevollautomat mit Mahlwerk lohnt sich vor allem, wenn du entweder in einem großen Haushalt lebst oder selbst viel Kaffee trinkst und großen Wert auf einen frischen Geschmack und kräftiges Aroma legst. Damit kannst du außerdem Freunde und Bekannte hervorragend verwöhnen.

Doch nicht nur für den privaten Gebrauch eignet sich ein solches Gerät. Denn auch in Firmen wird viel Kaffee getrunken, weshalb eine gute Kaffeemaschine mit Mahlwerk nahezu unverzichtbar ist.

Die Zubereitung funktioniert auf Knopfdruck und ist somit schnell und unkompliziert. Entsprechend eignet sich ein solches Gerät sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kaffee-Fans.

Ratgeber: Was ist beim Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk zu beachten?

Material des Mahlwerks

Kaffee, das aus einem Gerät mit Keramikmahlwerk zubereitet wird, wird ein besseres Aroma nachgesagt. Das liegt vor allem daran, dass beim Mahlen weniger Hitze entsteht, da das Material sich bei diesem Prozess nicht erhitzt.

Dadurch wird das Aroma der Kaffeebohnen nicht beeinträchtigt. Zudem gelten Keramikmahlwerke als leisere Alternative.

Wer also ein Kaffeevollautomat mit leisem Mahlwerk möchte, der ist mit einem Mahlwerk aus Keramik sicher gut bedient. Allerdings behaupte ich, dass der Unterschied nur minimal ist.

Während die Keramik-Variante meist in teuren Maschinen verbaut ist, findet die Edelstahl-Option meist in preiswerten Geräten Einsatz. Diese ist robuster, was vor allem von Vorteil ist, wenn man bedenkt, dass sich zwischen den Bohnen gern mal ein Stein versteckt.

Art des Mahlwerks

Kegelmahlwerke bestehen aus zwei Teilen, die ineinandergreifen – eine Art Trichter. Je nach gewähltem Getränk wird der Abstand beider Einheiten eingestellt, die Bohnen werden anschließend sehr fein oder eher grob gemahlen und fallen dann direkt nach unten, wo sie aufgebrüht werden.

Sowohl in Sachen Hitze als auch, wenn es um die Lautstärke geht, hat das Kegelmahlwerk die Nase vorn. Das Scheibenmahlwerk wird jedoch in den meisten Kaffeevollautomaten verbaut.

Dabei liegen zwei, innen konkav geformte Scheiben aufeinander. Während eine von ihnen fest ist, wird die andere von einem Elektromotor angetrieben. Dadurch werden die Kaffeebohnen zwischen den Scheiben zerschlagen.

Einstellungen und weitere Funktionen

In der Regel ermöglicht es der Kaffeevollautomat, verschiedene Kriterien individuell einzustellen. Dazu gehört zum einen der Mahlgrad, d.h. wie fein die Kaffeebohne gemahlen wird, und zum anderen auch die Menge an Kaffeepulver pro Getränk.

Weitere Funktionen, die viele Geräte heute bieten, sind die automatische Reinigungsfunktion, der Milchaufschäumer, der in viele Maschinen integriert ist und ein Tassenwärmer. Ist beispielsweise die letztgenannte Funktion für dich von großer Bedeutung, kannst du dich in einem “Kaffeemaschine mit Mahlwerk und Tassenfunktion” Test nach einem passenden Vollautomat umschauen.

Pumpendruck

Wenn schon die Bohnen vor dem Aufbrühen frisch gemahlen werden, sollte es nicht am richtigen Pumpendruck scheitern. Denn ist der Druck zu hoch, wird der Kaffee dunkel und bitter.

Zu niedriger Druck hingegen macht den Kaffee hell und wässrig. Der optimale Pumpendruck, den dein Gerät aufweisen sollte, liegt zwischen 15 und 19 bar.

Reinigung

Viele Geräte erlauben es, die Brühgruppe vollständig aus dem Kaffeevollautomaten zu entnehmen. Das gestaltet die Reinigung kinderleicht.

Während sich vor allem an der strukturreichen Oberfläche des Keramiks häufig noch Rückstände festsetzen, ist die Säuberung von Edelstahlmahlwerken besonders einfach. Doch viele Maschinen verfügen mittlerweile über eine automatisierte Reinigungsfunktion.

So reinigt sich das Gerät innen auf Knopfdruck von selbst. Diese Funktion ist besonders von Vorteil, wenn der Vollautomat zudem über einen integrierten Milchaufschäumer verfügt, welcher von Hand aufwändiger zu reinigen ist.

Nachhaltigkeit

Kaffeevollautomaten sind grundsätzlich die nachhaltigere und umweltfreundlichere Alternative zu beispielsweise Pad- oder Kapselmaschinen, die Unmengen an Müll verursachen. Beim Kaffeevollautomat fällt kaum Verpackungsmüll an und Maschinen mit Festwasseranschluss gehen noch einen Schritt weiter.

Sie verbrauchen nämlich nur Wasser, das tatsächlich für die Zubereitung der gewünschten Tasse Kaffee benötigt wird. Bohnen sind außerdem im Vergleich zum fertigen Kaffeepulver viel ergiebiger.

FAQ

Kaffeevollautomat welches Mahlwerk?

Grundsätzlich unterscheidet man Mahlwerke nach Material – Edelstahl vs. Keramik – sowie Art bzw. Form. Das Kegelmahlwerk hat die Form eines Trichters, wodurch das Kaffeepulver nach dem Malen direkt nach unten fällt und entsprechend weniger Energie aufgewendet werden muss.
Außerdem braucht es viel weniger Umdrehungen als das Scheibenmahlwerk, was ein Überhitzen vermiedet. Das Scheibenmahlwerk wird dagegen in den meisten Kaffeevollautomaten verbaut.
Laut erfahrenen Kaffeetrinkern sind Geräte mit Scheibenmahlwerk nicht nur lauter, sondern beeinträchtigen durch die dabei entstehende Hitze das Aroma und den Geschmack des Kaffees.

Welches Mahlwerk ist besser Stahl oder Keramik?

Keramikmahlwerken wird ein besseres Aroma und ein leiseres Mahlen nachgesagt. Dafür sind die Edelstahl-Varianten viel robuster, langlebiger und günstiger.
Es kommt auch vor, dass sich zwischen den Kaffeebohnen ein kleiner Stein versteckt, der – sofern er nicht vorher entdeckt wird – großen Schaden beim Keramikmahlwerk anrichten kann. So kann die Keramik nämlich zerspringen und die Splitter gelangen in den Kaffee.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner