Startseite » Sage Barista Pro entkalken: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sage Barista Pro entkalken: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn du schon einmal eine Kaffeemaschine besessen hast, weißt du, wie wichtig es ist, sie regelmäßig zu entkalken, um Ablagerungen und Mineralien zu entfernen. Das Gleiche gilt für deine Barista Pro – sie muss alle paar Monate entkalkt werden, um sie in gutem Zustand zu halten und großartige Kaffeebrüh-Ergebnisse zu gewährleisten. Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du deine Barista Pro entkalken kannst.

Muss ich meine Sage Barista Pro entkalken?

Die Mineralstoffe Kalk und Kalzium kommen in gewisser Konzentration in deinem Leitungswasser vor. Diese lagern sich auf der Oberfläche der Wasserleitungen in der Sage Barista Pro Siebträgermaschine ab und verringern oder blockieren dadurch den Durchfluss.

Abhängig von der Konzentration passiert dies unterschiedlich schnell. Durch den Entkalkungsprozess werden diese Ablagerungen entfernt.

Werden die Leitungen nicht regelmäßig entkalkt, wird das nicht nur die Füllmenge deiner Tasse verringern, sondern wirkt sich negativ auf den Geschmack, die Brühtemperatur, Lebensdauer und Betriebslautstärke deiner Sage Barista Pro aus.

Womit entkalke ich meine Sage Barista Pro ?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine Kaffeemaschine zu entkalken. Wir empfehlen jedoch entweder auf Zitronensäure oder auf handelsüblichen Entkalker zurückzugreifen.

Sage Barista Pro mit Zitronensäure entkalken

Mit Zitronensäure lässt sich ein Großteil der Ablagerungen in deiner Sage Barista Pro entfernen. Für die richtige Dosierung solltest du unbedingt die Anweisungen auf der Verpackung lesen, um keine Schäden an deiner Kaffeemaschine zu riskieren.

Wir empfehlen
Zitronensäure Pulver 900g in
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Sage Barista Pro mit Entkalkungsmittel entkalken

Bei einem handelsüblichen Entkalker kann man nix verkehrt machen, auch wenn man die falsche Dosierung wählt. Für ein optimales Ergebnis sollte aber das richtige Mischungsverhältnis beachtet werden.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wenn du deine Sage Barista Pro mithilfe des Flüssigentkalkers von Sage entkalken möchtest, solltest du ein Verhältnis von einer Wassertankfüllung zu 125ml Entkalkungsmittel einhalten.

Sage Barista Pro mit Essig entkalken

Essig reinigt deine Sage Barista Pro fast genauso wie handelsübliche Entkalkungslösungen.

Essig neigt jedoch dazu, den Kalk in Flocken abzulösen, die deine Sage Barista Pro verstopfen und irreparable Schäden verursachen können. Wir haben von zahlreichen Fällen gehört, in denen Menschen ihre Kaffeemaschine deshalb wegwerfen mussten. Wir empfehlen daher, ein handelsübliches Entkalkungsmittel oder Zitronensäure zu verwenden.

Sage Barista Pro entkalken: Schritt für Schritt Anleitung

1. Leeren Sie die Tropfschale und befestigen Sie sie wieder an der Maschine.
2. Entfernen Sie den Wassertank aus der Maschine und nehmen Sie den Filter heraus.
3. Füllen Sie den Wassertank bis zur Entkalkungslinie, fügen Sie das Entkalkungsmittel hinzu und bringen Sie den Wassertank wieder am Gerät an. (Überprüfen Sie die Anweisungen für Ihr Entkalkungsmittel. Einige Entkalker sollten zuerst in warmem Wasser aufgelöst werden).
4. Nehmen Sie den Siebträger ab.
5. Drücken Sie die Menütaste, navigieren Sie mit dem Mahlgradregler zur Option Entkalken und drücken Sie zur Auswahl. 6. Die 1-Tassen Taste leuchtet auf.
7. Drücken Sie die 1-Tassen Taste , um den Entkalkungszyklus zu starten. Der Entkalkungszyklus erfolgt in 3 Stufen: Kaffee, Heißwasser und Dampf (auf dem LCD-Display werden sie als d3, d2 und d1 angezeigt).
8. Das Gerät gibt einen Signalton aus, wenn jede Stufe abgeschlossen ist. Für die 2. und 3. Stufe müssen Sie den Dampfregler manuell auf die Position Heißwasser und Dampf drehen, wenn Sie dazu auf dem Display aufgefordert werden. Während des Entkalkungszyklus werden Sie möglicherweise aufgefordert, den Tank zu füllen. Füllen Sie einfach etwas Wasser nach, und der Zyklus wird automatisch fortgesetzt.
9. Sobald die letzte Stufe (Dampf, d1) abgeschlossen ist, stellen Sie den Dampfregler wieder auf die Standardposition.
10. Jetzt ist die Maschine bereit für den nächsten Spülgang. Auf dem Display erscheint ein „r“, und die 1-Tassen Taste leuchtet.
11. Bevor Sie den Spülgang starten, leeren Sie die Tropfschale und bringen Sie sie wieder an.
12. Leeren Sie auch die restliche Entkalkungsflüssigkeit aus dem Wassertank. Füllen Sie dann den Wassertank bis zur MAX-Linie mit Wasser und bringen Sie ihn wieder am Gerät an.
13. Drücken Sie die 1-Tassen Taste, um den Spülgang zu starten. Wie der Entkalkungszyklus hat auch der Spülzyklus 3 Stufen: Kaffee, Heißwasser, Dampf (r3, r2, r1). Auch hier müssen Sie den Dampfregler manuell in die Position Heißwasser und Dampf drehen, wenn dies auf dem LCD angezeigt wird.
14. Sobald der Spülvorgang abgeschlossen ist, ertönt ein Signalton und die Maschine kehrt in den Bereitschaftsmodus zurück (stellen Sie den Dampfregler wieder auf die Standardposition).
15. Nehmen Sie die Tropfschale heraus, spülen Sie sie aus und trocknen Sie sie gründlich, bevor Sie sie wieder einsetzen.
16. Nehmen Sie den Wassertank heraus, spülen Sie ihn ab, trocknen Sie ihn gründlich, setzen Sie den Filter wieder ein und bringen Sie den Wassertank wieder an der Maschine an.
17. Wischen Sie das Äußere der Maschine mit einem feuchten Tuch ab, um alle Reste des Entkalkungsmittels zu entfernen, insbesondere von der Edelstahloberfläche. Einige Entkalkungsmittel bestehen aus einer Säure, die das Edelstahlgehäuse verfärben kann.

Wie oft sollte man seine Sage Barista Pro entkalken?

Sage empfiehlt, dass du deine Sage Barista Pro Maschine ca. alle drei Monate oder alle 400 Kaffees entkalken solltest – je nachdem, was zuerst eintritt oder wenn die Entkalkungs-LED anfängt aufzuleuchten.

Das heißt, wenn du deine Sage Barista Pro oft benutzt, musst du sie möglicherweise häufiger entkalken. Einige Beispiele für Entkalkungsintervalle findest du in der folgenden Tabelle:

Anzahl der Kaffees pro TagEmpfohlene Entkalkungshäufigkeit
3-4Alle 3 Monate
5-8Alle 2 Monate
8-10Jeden Monat

Jedoch ist die Wasserhärte in ganz Deutschland unterschiedlich und je härter dein Wasser umso häufiger musst du auch deine Kaffeemaschine entkalken. Wenn du wissen möchtest, welche Wasserhärte in deiner Region vorherrscht kannst du das in dieser Wasserhärte Karte nachschauen.

Wenn du es jedoch ganz genau wissen willst kannst du das folgende Wassertest-Set verwenden um deine Wasserhärte zu bestimmen.

Video Anleitung: Sage Barista Pro entkalken

Barista Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.