Kaffeevollautomat mit Selbstreinigung Test: Die 5 Besten im Vergleich [2022]

Für viele ist der Kaffee am Morgen ein Muss und der schönste Part des Tages. Für mindestens genauso viele ist die Reinigung danach der wohl unschönste Teil des Tages.

Genau diesem Problem haben sich einige Hersteller angenommen und Kaffeevollautomaten mit Selbstreinigung entwickelt, die dir diese Aufgabe abnehmen sollen. Damit kannst du dich von der umständlichen Reinigung verabschieden.

Doch welche weiteren Vorteile hat ein Kaffeevollautomat mit Reinigungsprogramm, für wen eignet sich ein solches Gerät und was ist zu beachten, wenn man sich eine selbstreinigende Kaffeemaschine anschaffen möchte?

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Im Jahr 2021 besaßen rund 22 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland einen Kaffeevollautomaten. Dieser zaubert qualitative Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck – je nach Ausstattung sogar mit leckerem Milchschaum.
  • Ist ein Kaffeevollautomat selbstreinigend, so erleichtert das sowohl den Reinigungsaufwand als auch den Komfort erheblich. Denn solche Geräte verfügen über ein automatisches Reinigungs- wie auch Entkalkungsprogramm, das sich per Knopfdruck starten lässt.
  • So ist innerhalb von wenigen Minuten vollständig und gründlich gereinigt. Die Reinigungsprogramme umfassen je nach Gerät die Dampfreinigung und Intensivprogramme.

Die 5 besten Kaffeevollautomat mit Selbstreinigung

1. De’Longhi PrimaDonna ESAM


Mit der De’Longhi PrimaDonna ESAM können Sie perfekten Kaffee zuhause genießen. Die Bedienung ist einfach, da das Gerät über ein großes TFT Farbdisplay verfügt und Direktwahltasten für Long Coffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffe Latte, Trinkschokolade, heiße Milch auf Knopfdruck hat. Das LATTECREMA-SYSTEM sorgt für besonders cremigen, feinporigen Milchschaum und die Reinigung erfolgt automatisch per Drehregler. Das 13-stufige Kegelmahlwerk lässt sich individuell einstellen und passt 200 g Kaffeebohnen in den Behälter – der Vollautomat ist auch für die Nutzung mit Kaffeepulver geeignet. Die kompakte Brühgruppe ist wartungsarm und lässt sich vollständig aus der Maschine herausnehmen – so lässt sie sich leicht reinigen. Mit der De’Longhi Prima Donna ESAM haben Sie immer einen leckeren Kakao zur Hand.

Vorteile

  • intuitive Bedienung
  • individuelle Einstellung von Kaffeemenge Stärke und Temperatur
  • kompaktes Design
  • integrierter Trinkschokoladenknopf

Nachteile

  • kleiner Wasserbehälter

2. Philips 2200 Serie EP2220/10


Mit der Philips 2200 Serie EP2220/10 Kaffeemaschine genießen Sie leckere Kaffeespezialitäten aus frischen Bohnen im Handumdrehen. Das Mahlwerk ist aus 100 % Keramik gefertigt, sodass die Aromen der Kaffeebohnen besonders gut erhalten bleiben. Die Einstellung des Mahlgrades, der Intensität, der Kaffeemenge und der Temperatur lässt sich individuell anpassen. Zudem verfügt die Maschine über die AquaClean Technologie, mit der Sie den Milchaufschäumer einfach per Knopfdruck reinigen können.

Vorteile

  • Einstellmöglichkeiten für Kaffeestärke und Wassermenge
  • herausnehmbare Brühgruppe
  • Einzelteile sind spülmaschinengeeignet
  • großer Wassertank
  • bei jedem Einschalten wird die Maschine zuerst durchgespült

Nachteile

  • SensorTouch Knöpfe reagieren nur bei langsamer Berührung
  • relativ lautes Mahlwerk

3. Siemens EQ.6 plus s300


Mit dem Siemens EQ.6 plus Kaffeevollautomaten können Sie eine große Auswahl an perfekt zubereiteten Kaffeespezialitäten genießen. Die intuitive Bedienoberfläche macht die Zubereitung zu einem wahren Vergnügen. Das Gerät verfügt über verschiedene Programme und Einstellungen, sodass Sie jeden Tag aufs Neue auf Ihre ganz persönlichen Vorlieben zurückgreifen können. Zudem ist die Maschine sehr leise im Betrieb und lässt sich daher auch problemlos in Ihre Küche integrieren.

Vorteile

  • sehr geringe Betriebslautstärke
  • individuelle Einstellmöglichkeiten für Getränkeart Kaffeestärke und Tassengröße
  • großer Wasserbehälter (1.7L)
  • nach jedem Gebrauch wir das Milchsystem gereinigt
  • hochwertiger Verarbeitung

Nachteile

  • etwas pflegeintensiv durch viele Ecken und Kanten im Gehäuse

4. Melitta Caffeo Solo E950-103


Die Melitta Caffeo Solo E950-103 ist eine Kaffeemaschine, die auf das Wesentliche fokussiert ist: purer Kaffeegenuss aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Die Maschine bereitet in drei einstellbaren Stärken auf Knopfdruck den Klassiker Espresso sowie Café Crème zu. Dank der samtig weichen Crema wird jeder Kaffeegenuss zu einem besonderen Erlebnis.

Vorteile

  • voreingestellter Mahlgrad ist für die meisten Bohnen gut geeignet
  • einfache Bedienung
  • großer Wassertank (1L)
  • entnehmbare Brühgruppe
  • hochwertige Verarbeitung
  • komplette Entwässerung der Maschine ist möglich

Nachteile

  • Bohnenbehälter und Auffangbecken sind relativ klein

5. Krups Evidence One


Mit der Krups Evidence One Kaffeemaschine genießen Sie perfekten Kaffeegenuss nach Ihrem Geschmack. Die Barista Quattro Force Technologie sorgt mit einem Express-Edelstahl-Kegelmahlwerk, hochwertigem Tamping-System und Brühoptimierungs-System für den idealen Druck beim Brühen. So erhalten Sie immer beste Ergebnisse. Neben klassischer Kaffeevariationen stehen Ihnen 12 weitere Getränke zur Auswahl, darunter auch drei Heißwasserstufen für Tee. Über das Backlight Farbdisplay lassen sich die Einstellungen intuitiv bedienen. Die hochwertige Brühgruppe aus Metall ist besonders langlebig und garantiert beste Kaffeeergebnisse. Die vollautomatische Reinigung sorgt für hygienischen Genuss ohne Stress.

Vorteile

  • lesbares und ansprechendes Bedienfeld
  • ein Rezept-Katalog mit über 12 Kaffeespezialitäten ist vorhanden
  • Kaffeestärke und Wassertemperatur ist einstellbar
  • cremiger Milchschaum

Nachteile

  • der Brühvorgang dauert etwas länger

Arten von Reinigungsprogrammen bei selbstreinigenden Kaffeevollautomaten

Eine selbstreinigende Kaffeemaschine spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie. Per Knopfdruck wird das Gerät gründlich, aber schnell gereinigt.

Dabei gibt es verschiedene Reinigungsprogramme:

  • Allgemeines Reinigungsprogramm zum Befreien von Kaffeerückständen
  • Spezielles Reinigungsprogramm zur Reinigung des Milchsystems
  • Entkalkungsprogramm, um die Langlebigkeit der Maschine zu gewähren

Vorteile eines Kaffeevollautomat mit Selbstreinigung

Besitzt ein Kaffeevollautomat automatische Reinigung, entfällt die aufwändige und zeitintensive, händische Reinigung. Es muss lediglich eine Reinigungstablette zugegeben werden und das Gerät übernimmt die gesamte Reinigung auf Knopfdruck.

Dabei wird hauptsächlich mit Wasser und Dampf gearbeitet. Da allerdings dennoch einige Bestandteile des Kaffeevollautomaten von Hand gereinigt werden müssen – darunter zum Beispiel die Auffangschale und der Tresterbehälter – gibt es einige Hersteller, die diese Teile spülmaschinenfest gestaltet haben, was die Reinigung wiederum erleichtert.

Unser Rat

Da ein Kaffeevollautomat preislich teilweise deutlich über anderen Kaffeemaschinen wie zum Beispiel der Kapselmaschine oder der Padmaschine liegt, eignet sich der Kauf eher bei einem hohen Kaffeekonsum. Das heißt entweder du trinkst sehr viel Kaffee, du lebst in einem großen Haushalt oder du bekommst häufig Besuch.

Trifft einer dieser Punkte auf dich zu, herzlichen Glückwunsch, denn dann könnte sich der Kauf lohnen. Von da an ist es nur noch ein kleiner Sprung bis zu dem Punkt, an dem es sich für dich lohnt, eine selbstreinigende Kaffeemaschine anzuschaffen.

Das ist nämlich der Fall, wenn du entweder keine Zeit oder keine Lust hast, die Maschine von Hand zu reinigen. Und ich würde behaupten, das trifft auf 95 Prozent von uns zu.

Ratgeber: Was muss ich beim Kauf eines Kaffeevollautomaten mit Selbstreinigung beachten?

Preis

Wer sich für den Kauf eines Kaffeevollautomaten entscheidet, der kann auch gleich noch etwas tiefer in die Tasche kaufen und sich eine selbstreinigende Maschine zulegen. Denn preislich liegen diese Varianten meist nicht viel über den herkömmlichen Vollautomaten.

Dennoch musst du mit einem mittleren bis hohen dreistelligen Preis rechnen. Der Aufpreis lohnt sich aber definitiv, falls du nicht gerade ein Putz-Liebhaber bist.

Größe des Wassertanks

Gerade bei großen Haushalten spielt die Größe des Wasserbehälters eine wichtige Rolle. Da es nervig und umständlich ist, diesen alle vier Tassen wieder auffüllen zu müssen, beträgt die Füllmenge bei den meisten Kaffeevollautomaten zwischen 1,5 und 2,5 Litern.

Einige Geräte verfügen sogar über einen Festwasseranschluss. Dadurch entfällt das Auffüllen gänzlich, da das Wasser direkt über den Anschluss bezogen wird.

Das spart entsprechend Wasser und ist somit nachhaltiger als die klassische Maschine mit Wasserbehälter.

Material

Die meisten Geräte bestehen entweder aus Edelstahl oder Kunststoff oder aber einem Mix aus beiden. Sowohl Kunststoff als auch Edelstahl sind einfach zu reinigen – einfach mit einem sauberen Lappen, warmem Wasser und gegebenenfalls Spülmittel.

Geräte, die viel Edelstahl verbaut haben, sind in der Regel hochpreisiger als Maschinen mit Kunststoffgehäuse. Wer allerdings weniger Wert auf den Preis als vielmehr auf die Langlebigkeit und eine schöne Optik legt, der findet sicher eine geeignete Variante mit Edelstahlgehäuse.

Mahlwerk

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Edelstahl-Mahlwerken und Keramik-Mahlwerken. Während erstgenannte meist in preiswerteren Geräten eingesetzt werden und zwar als Kegelmahlwerk, werden Mahlwerke aus Keramik in der Regel in Form von Scheibenmahlwerken in teuren Geräten verbaut.

Beide Mahlwerke haben ihre Vorzüge – hier solltest du dich im Fachhandel beraten lassen und gegebenenfalls beide Varianten testen. Ich behaupte allerdings, dass der Unterschied kaum merklich ist.

Funktionsumfang

Ein Kaffeevollautomat mit Selbstreinigung verfügt in der Regel auch über eine Reihe weiterer praktischer Features. Dazu gehören beispielsweise die Abschaltautomatik oder der Tassenwärmer.

Einige Geräte ermöglichen zudem die 2-Tassen-Zubereitung, was sich besonders lohnt, wenn du häufig Besuch hast. So muss keiner lange auf seinen Kaffee warten.

Milchaufschäumer

Für Kaffee-Fans, die nicht nur auf schwarzen Kaffee stehen, sondern die Abwechslung lieben, empfiehlt sich eine selbstreinigende Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer. Diesen gibt es in verschiedenen Ausführungen: integriert oder separat, mit Milchbehälter, mit Schlauch oder als Dampfdüse.

Ein Schlauch hat den Vorteil, dass nur die Milch eingezogen wird, die tatsächlich für den Kaffee benötigt wird. Den Milchkarton kannst du anschließend wieder in den Kühlschrank stellen.

Die Dampfdüse hingegen erfordert zwar Übung, verursacht allerdings weniger Reinigungsaufwand und ermöglicht das Aufschäumen der Milch genau so, wie du es gern magst.

Höhenverstellbarer Auslauf

Wer gern verschiedene Kaffeespezialitäten trinkt, der sollte auf einen höhenverstellbaren Auslauf nicht verzichten. Damit lässt sich Espresso brühen, ohne dass die Küche anschließend von den ganzen Kaffeespritzern befreit werden muss, und Lattee Macchiato, ohne dass du dein Glas gekippt unter den Auslauf halten musst, da es nicht stehend darunter passt.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner