Dallmayr French Press: So gut schmeckt der Kaffee

Mit der Dallmayr French Press Kaffeemischung kann dir ein leckerer und vollmundiger Kaffee mit dem Kaffeebereiter gelingen. Feinster Arabica Hochlandkaffee aus Äthiopien verwandelt deine heimische Küche mithilfe einer French Press zu einer Coffee-Bar.

Wir zeigen dir, wie du mit einer French Press und der Dallmayr French Press Kaffeemischung hervorragenden Kaffee zubereiten kannst.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die Dallmayr French Press Prodomo Kaffeemischung besteht aus Arabica-Hochlandkaffee aus verschiedenen Anbaugebieten. Der Geschmack ist leicht würzig, mit ausgeprägter Röstung. Der Säuregehalt ist eher gering.
  • Die Kaffeemischung wird üblicherweise mit einer French Press zubereitet. Eine French Press ist ein Kaffeebereiter, bei der das Kaffeepulver mit heißem Wasser gemischt wird und anschließend durch einen Siebstempel wieder voneinander getrennt wird. So entsteht ein starker und aromatischer Kaffee.
  • Durch die einfache, manuelle Zubereitung und die günstigen Anschaffungskosten einer French Press ist die Methode gerade für Kaffeeliebhaber geeignet, die in die Welt des Kaffees einsteigen möchten.
Wir empfehlen
Dallmayr Kaffee French Press 250g
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Zubereitung mit dem Dallmayr French Press Kaffeemix

1. French Press vorwärmen

Es ist empfehlenswert, heißes Wasser in die French Press zu gießen, um die Kanne bereits vorzuwärmen. Das Wasser kann nach kurzer Zeit wieder ausgegoßen werden.

2. Kaffeemehl hinzugeben

Das grob gemahlene Kaffeemehl von Dallmayr ist bereits ideal für die Zubereitung in der French Press vorbereitet. Du musst das Kaffeepulver also lediglich in die Kanne geben.

Für die Zubereitung mit der Bodum Brazil French Press solltest du ungefähr 20 Gramm Kaffeemehl in die Kanne geben. Daraus ergeben sich am Ende 2 Tassen Kaffee.

3. Aufgießen

Ingesamt werden 320 ml Wasser benötigt. Gieße erstmal 1oo ml heißes – aber nicht kochendes – Wasser in die French Press. Dadurch lässt du das Kaffeemehl kurz quellen. Anschließend kannst du die restlichen 220 ml hinzu gießen.

4. Stempel herunterdrücken und genießen

Nach 4 Minuten ist der Kaffee fertig gebrüht. Im letzten Schritt drückst du den Siebstempel langsam herunter, um den Kaffeesatz vom fertigen Kaffee zu trennen. Nun ist der Kaffee servierbereit.

Kleiner Tipp: Gieße den Inhalt der French Press nach der Zubereitung in eine Thermoskanne, wenn du den Kaffee nicht direkt leer trinkst. So garantierst du nämlich, dass der Kaffee nicht nachzittert, wenn dieser zu lange im Kaffeesatz schwimmt.

Eine detaillierte Beschreibung findest du in unserer 7-Schritte-Anleitung zur korrekten Zubereitung von Kaffee mit der French Press.

Der richtige Kaffeebereiter für deine Dallmayr French Press Kaffeemischung

Klein aber fein – Bodum Brazil French Press


Mit der Bodum Brazil French Press kannst du dir deinen Kaffee ganz nach deinen Wünschen zubereiten. Das Gerät ist aus geschmacksneutralem und hitzebeständigem Borosilikatglas gefertigt, sodass du deinen Kaffee in höchster Qualität genießen kannst.

Die Dallmayr French Press Prodomo Kaffeemischung wird zudem von Bodum selbst für die Zubereitung empfohlen.

Das Fassungsvermögen des Kaffeebereiters beträgt 0,35 Liter, sodass du bis zu zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereiten kannst. Der Kaffeebereiter ist außerdem umweltfreundlich, lässt sich einfach reinigen und für den Preis sehr zu empfehlen.

Weitere Modelle der Marke Bodum findest du in unserem dazugehörigen Beitrag. Dort haben wir einige Bodum French Press Modelle getestet.

Vorteile

  • ‚leichte

Nachteile


Zubereitung mit Stil – Le Creuset French Press



Die Le Creuset Steinzeug French Press ist ein stillvoller und praktischer Kaffeebereiter, der mit einem Fassungsvermögen von 800ml bis zu 4 Tassen frisch aufgebrühten Kaffee bereitstellen kann. Die French Press verfügt über ein Presssieb aus Edelstahl, das kratz- und schnittfest ist.

Die Kanne macht einen robusten ersten Eindruck und punktet bei uns auf jeden Fall durch das sehr edle Design. Auch bei täglicher Nutzung weist das Äußere der Kanne nach 5 Wochen noch immer keinen Gebrauchsspuren auf.

Die Kanne selbst besteht aus hochfestem Keramik. Zudem ist der Kaffeebezug geruchs- und geschmacksneutral. Die French Press lässt sich leicht reinigen und ist sogar spülmaschinengeeignet.

Vorteile

  • elegantes Design
  • hohes Volumen (1 Liter)
  • leicht zu reinigen
  • 10 Jahre Garantie

Nachteile

  • recht schwer (1.3kg)

Italienischer Klassiker – Bialetti Modern French Press



Die Bialetti Modern French Press ist mit einem besonders feinmaschigen Siebeinsatz ausgestattet, der für extra vollmundigen Geschmack sorgt. Zudem verfügt die French Press über einen leichten, aber robusten Kunststoffrahmen.

Die Kanne selbst besteht aus Borosilikatglas und verleiht der French Press dadurch noch mehr Stabilität und Wärmeisolation.

Weitere Modelle von Bialetti kannst du in unserem dazugehörigen Vergleichstest entdecken. Dort haben wir 3 Bialetti French Press Modelle getestet.

Vorteile

  • sehr robust
  • handlich
  • leicht
  • auch für den Herd geeignet

Nachteile

  • leichte Kratzer bei täglicher Nutzung

FAQ

1. Welche Kaufkriterien sind bei der French Press ebenfalls wichtig?

Für uns sind folgende Kriterien äußerst wichtig: Reinigungsaufwand, Größe, Material, Design und bei größeren Modellen auch die Wärmeisolation.

Bei der Auswahl von einer French Press ist es wichtig, dass die richtige Größe gewählt wird. Die meisten French Press Modelle haben ein Fassungsvermögen von etwa 350 ml – 1500 ml. Wer besonders viel Kaffee trinkt, sollte lieber zu einer größeren French Press greifen.

French Press Modelle gibt es in Edelstahl, Glas oder Keramik. Glas und Keramik sind anfälliger für Brüche. Bei Edelstahl ist die Verarbeitung des Materials sehr wichtig.

Die Wärmeisolation spielt für dich nur eine Rolle, wenn du ein größeres Modell bevorzugst. Dann verbleibt der Kaffee nämlich voraussichtlich etwas länger in der French Press und kann durch eine gute Wärmeisolation lange genug warm gehalten werden.

2. Wie funktioniert eine French Press?

Die French Press funktioniert, indem das Mahlgut mit heißem Wasser vermischt und nach kurzer Ziehzeit durch ein Sieb wieder voneinander getrennt wird. Baristi nennen den Prozess „Full Immersion Extraktion“. Die Öle und Aromen werden dadurch nicht wie bei einer Filterkaffeemaschine herausgefiltert, sondern bleiben im Kaffee. Dadurch entsteht ein vollmundiger und körperreicher Kaffee.

3. Welche Vorteile hat eine French Press?

Die French Press hat viele Vorteile. Sie ist einfach zu bedienen, macht hervorragende Kaffeespezialitäten und ist sehr preisgünstig. Darüber hinaus lässt sich die French Press gut reinigen.

Die besten Angebote:

−33%
Dallmayr entcoffeiniert (500 g )

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner