Startseite » French Press zubereiten: 7-Schritte-Anleitung für den perfekten Kaffee

French Press zubereiten: 7-Schritte-Anleitung für den perfekten Kaffee

Die Deutschen lieben ihren Kaffee, daran besteht kein Zweifel! Aber warum solltest du dich mit einer gewöhnlichen Tasse Kaffee aus einer Padmaschine zufrieden geben, wenn du einen French Press Kaffee zubereiten kannst, der eines Königs würdig ist?

Das ist es, was du mit einer French Press bekommst – fein aromatisierte Espressi, Cappuccinos und Lattes, ohne viel Geld für einen Barista zu zahlen. Ja, mit einer French Press ist eine genüssliche Tasse Kaffee nur ein paar Minuten entfernt. Jetzt ist es an der Zeit, diese wunderbare French Press zu benutzen, um den perfekten French Press Kaffee zuzubereiten.

Die French Press ist die erschwinglichste und einfachste Kaffeemaschine, mit der du morgens eine leckere Tasse Kaffee oder Tee kochen kannst. Aber wie wir alle wissen, steckt der Teufel im Detail!

Sie ist ideal für:

  • vollmundigeren Kaffee
  • dunkler geröstete Kaffeebohnen

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zubereiten von Kaffee in einer French Press

Benötigte Utensilien und Zutaten für 2 Tassen Kaffee

  • French Press: Für 2 Tassen
  • Kaffee: 31g (~6 Löffel) – Für French Press Starter empfehlen wir unten stehendes Probierset
  • Heißes Wasser: 465ml (Wassertemperatur ca. 95°C)
  • Löffel – Zum Umrühren
Wir empfehlen
Kaffee Probierset ganze Bohne 5 x
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Mit diesem Probierset hast du die Möglichkeit 5 verschiedene Kaffeebohnensorten auszuprobieren und die richtige für dich auszuwählen.

Schritt 1: Vorbereiten

Fülle deine French Press mit heißem Wasser vor und stelle sicher, dass du auch den Stößel mit einbeziehst. Obwohl dies optional ist, empfehle ich dir, eine warme Karaffe zu verwenden, damit du alle Aromen in deine Tasse bekommst.

Während deine Kaffeepresse aufgewärmt wird (ca. 30 Sekunden lang), ist es der perfekte Zeitpunkt, um deine Kaffeebohnen zu mahlen. Verwende deine Kaffeemühle und mahle den Kaffeesatz so grob wie Meersalz. Gieße nach 30 Sekunden das heiße Wasser aus deiner Karaffe ab. Jetzt ist deine French Press aufgewärmt!

Schritt 2: Füge deinen Kaffee hinzu

Gib den frisch gemahlenen Kaffee in deine French Press. Schüttle ihn leicht, um sicherzustellen, dass das Kaffeemehl gleichmäßig verteilt ist.

Tipp: Die French Press funktioniert gut mit dunkleren Röstungen.

Schritt 3: Wasser einfüllen

Gieße das heiße Wasser (Wassertemperatur ca. 95°C) in einer kreisenden Bewegung in die French Press Karaffe, um sicherzustellen, dass das gesamte Kaffeemehl bedeckt ist. Fülle deine French Press etwa bis zur Hälfte.

Tipp: Um die Wassertemperatur von 95°C ohne Thermometer zu erreichen, koche Wasser und lass es 30 Sekunden lang stehen. Das war’s!

Schritt 4: Lass ihn Brühen!

Starte deinen Timer und warte 30 Sekunden lang. Diesen Vorgang nennt man Aufbrühen!

Während des Brühens setzt dein Kaffeesatz Gase wie Kohlendioxid frei, die eine bessere Extraktion ermöglichen, wenn du das restliche Wasser einfüllst.

Nach 30 Sekunden ist der Aufbrüh-Prozess abgeschlossen, und dein Kaffee wird sprudelnd und nimmt an Volumen zu.

Bitte rühre ihn vorsichtig mit einem Holzlöffel (oder einem anderen Gegenstand deiner Wahl) um, sodass die Kruste aufbricht.

Tipp: Wenn du das Kaffeepulver gleichmäßig aufgießt, wird dein Kaffee viel besser extrahiert und schmeckt besser.

Schritt 5: Mehr Wasser hinzufügen

Gieße heißes Wasser nach, um die French Press Kanne komplett zu füllen. Setze den Deckel auf und senke den Stößel ein wenig, bis das Sieb die Wasseroberfläche leicht berührt.

Drücke den Stößel noch nicht ganz nach unten!

Tipp: Bitte beachte das Verhältnis von Kaffee zu Wasser. Es sollte 1:15 sein (Kaffee zu Wasser).

Schritt 6: Kaffee Brühen

Starte deinen Timer und warte vier Minuten lang, während dein Kaffee brüht.

Schritt 7: Runterdrücken und Einschenken

French Press Zubereitung Anleitung

Fast fertig!

Jetzt kannst du den Stößel ganz nach unten drücken. Achte darauf, dass du ihn sanft und langsam drückst, ohne zusätzliche Kraft anzuwenden.

Als Nächstes kannst du deinen Kaffee sofort in eine Lieblingstasse oder einen Behälter umfüllen. Bitte lass ihn nicht in der Karaffe stehen, damit er nicht zu stark extrahiert und dadurch bitter wird.

Tipp: Drücke den Stößel nicht zu schnell und zu fest. Dadurch wird der Kaffeesatz aufgewirbelt und dein Kaffee könnte bitter schmecken. Für einen ausgefallenen Geschmack kannst du auch ausgefallene Kaffeebohnen wie Kona-Kaffee verwenden.

Geschafft!
Genieße deine leckere Tasse Kaffee und ich bin mir sicher, dass sie hervorragend schmeckt!

Dosierung der Menge des Kaffees für die French Press

Menge Dosierung French Press Kaffee

Wie viel Kaffee benötigt man eigentlich für einen perfekten French Press Kaffee? Meiner Erfahrung nach musst du es mit der Kaffeemenge in einer French Press nicht so genau nehmen.

Als Faustregel gilt: Verwende ein Verhältnis von ca. 1:15 also etwa 65 Gramm gemahlenen Kaffee pro Liter heißem Wasser.
Während viele Hersteller und Röster 70 Gramm empfehlen, bevorzuge ich 65g grob gemahlenen Kaffee. Für meinen Geschmack ist die höhere Dosis einfach zu viel und nicht so genussvoll.

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es Kaffeepressen in Größen von 300ml bis 1,5 Liter. Auch wenn es nicht auf die genaue Abmessung ankommt, musst du das richtige Mischungsverhältnis berechnen, um einen geschmackvollen Kaffee zu brühen, der dir schmeckt.

In der folgenden Tabelle haben wir die gebräuchlichen French Press Größen aufgelistet.

Menge Kaffeedosierung
350ml 20g (2 gehäufte Kaffeelöffel)
500ml 28 g (3 gehäufte Kaffeelöffel)
1 Liter 55 g (5,5 gehäufte Kaffeelöffel)
1,5 Liter 80 g (8 gehäufte Kaffeelöffel)

Ziehzeit des French Press Kaffees

Ziehzeit und Dauer French Press Kaffee

Wie lange muss der Kaffee eigentlich in der French Press ziehen?

Kurz und knapp gesagt, ist die ideale Ziehzeit für French Press Kaffee vier Minuten. Andere Rezepte empfehlen vielleicht eine andere Dauer für deinen Kaffeebereiter. Ich will nicht behaupten, dass dies der einzig richtigWeg ist, aber dies ist die Zeit die meine Bedürfnisse am besten trifft.

Perfekter Mahlgrad für French Press Kaffee

Mahlgrad für French Press Kaffee

Bei der Zubereitung von French Press Kaffee ist der Mahlgrad besonders wichtig. Wenn du dein Mahlwerk auf fein einstellst, maximierst du die Oberfläche, die mit dem heißen Wasser in Berührung kommt. Das erhöht das Risiko, dass du den Kaffee zu stark extrahierst und nur Bitterstoffe und Säuren produzierst, die alle feinen Noten unterdrücken.

Außerdem sorgt ein gröberer Mahlgrad dafür, dass die Körner nicht durch das Sieb gelangen, wenn du den Kolben runterdrückst. So bleiben weniger Körner in der Tasse und im Mund zurück – was für viele Menschen das größte Ärgernis am French Press Kaffee ist.

In absoluten Zahlen ausgedrückt: Auf einer Skala von eins bis zehn solltest du einen Mahlgrad von etwa acht einstellen. Spiel ein bisschen mit deiner Kaffeemühle herum, denn jedes Modell ist etwas anders kalibriert.

Ich vermute, dass die French Press nicht so sehr verbreitet ist, weil der Kaffee im Supermarkt zu fein gemahlen wird. Da der Mahlgrad für Filtermaschinen gedacht ist, schmeckt vorgemahlener Kaffee in einer French Press nicht besonders gut.

Sicher, du wirst in einigen Kommentaren lesen, dass sie auch mit sehr fein gemahlenem Kaffee gute Ergebnisse erzielen. Bedenke aber, dass das nur funktioniert, wenn du sowohl die Brühzeit als auch die Kaffeedosierung reduzierst.

Hast du noch keine Mühle für deine Kaffeebohnen? In unserem Vergleich der besten Kaffeemühlen wirst du bestimmt fündig!

French Press Wassertemperatur

Wasser temperatur French Press Kaffee

Die ideale Wassertemperatur für das Aufbrühen von Kaffee mit einer French Press liegt bei 95° Celsius.

Da jedes Kaffeekörnchen während des gesamten Extraktionsprozesses in heißes Wasser getaucht wird, ist die Wassertemperatur in der French Press ein wichtiger Faktor, um die Intensität der Extraktion zu steuern. Du solltest also die richtige Temperatur für deine French Press wählen.

Wenn es dir zu mühsam ist, ein Küchenthermometer herauszuholen, kannst du einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige verwenden. Alternativ kannst du auch die folgende Faustregel anwenden: Lass das Wasser kochen und dann 30 Sekunden lang leicht abkühlen. Das ist zwar nicht sehr genau, aber für den täglichen Gebrauch reicht es allemal.

Wir empfehlen
Arendo - Edelstahl Wasserkocher mit
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere Tipps

  • Kaufe guten, frisch gerösteten ganzen Bohnenkaffee.
  • Wähle beim Kauf von Kaffee dunkler geröstete Bohnen.
  • Mahlen Sie den Kaffee erst kurz vor dem Aufbrühen.
  • Das Mahlen ist super wichtig. Verwende immer eine Gratmühle, um deinen Kaffee mit der Grobheit von Meersalz zu mahlen.
  • Wenn du keine Kaffeemühle hast, kannst du einen Barista in deinem Café fragen, ob er es für dich macht.
  • Halte dich an ein Kaffeeverhältnis von 1:15, aber experimentiere bitte; jeder Kaffee ist anders.
  • Dekantiere deinen Kaffee, um eine Überextraktion und damit Bitterkeit zu vermeiden.

Zubereiten von kalt gebrühtem Kaffee in der French Press (Cold Brew Kaffee)

  1. Gib 15 Gramm (~ 1 Esslöffel) Kaffeesatz (Grobkörnigkeit von Meersalz) hinzu und schüttle den Satz gleichmäßig.
  2. Gieße 225 ml (1 Glas) Wasser (Zimmertemperatur) darüber.
  3. Rühre ein wenig um.
  4. Setze den Deckel auf, ohne den STempel zu drücken.
  5. Lass ihn über Nacht im Kühlschrank stehen.
  6. Am Morgen drückst du den Stöpsel vorsichtig herunter.
  7. Dein kaltes Gebräu ist fertig.

Barista Julius

Ein Gedanke zu ”French Press zubereiten: 7-Schritte-Anleitung für den perfekten Kaffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.