Kaffeevollautomat mit Kakao Test: Die 3 Besten

Das beliebteste Heißgetränk bei den Deutschen ist der Kaffee – keine Frage! Doch vor allem in den Herbst- und Wintermonaten geht doch nichts darüber, sich mit einem guten Buch in der einen Hand und einer heißen Schokolade in der anderen auf das Sofa zu kuscheln!

Insbesondere aufgrund der hohen Kosten, mit denen die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten verbunden ist, gehen viele davon aus, dass es sich bei dem Gerät um einen Alleskönner handelt. Dem ist allerdings nicht so.

Denn auch der Vollautomat ist “nur” eine Kaffeemaschine und eine Kakao-Funktion hier einzubauen ist für Hersteller eine große technische Herausforderung. Im Folgenden erfährst du, wie du dennoch leckeren Kakao aus dem Vollautomaten bekommst und was du beim Kauf beachten solltest.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die Zubereitung von Trinkschokolade bzw. Kakao unterscheidet sich von der Kaffeezubereitung. Dabei muss nämlich das Kakaopulver zur Milch gegeben, erhitzt und so lange verrührt werden, bis das Pulver komplett aufgelöst ist.
  • Entsprechend ist zunächst ein separates Fach für das Kakaopulver im Vollautomaten erforderlich.
  • Solche Geräte findet man fast ausschließlich in der Gastronomie – für den privaten Gebrauch lässt sich demnach kein Kaffeevollautomat mit Kakao-Funktion finden.
  • Stattdessen lässt sich heiße Schokolade nicht im, sondern am Kaffeevollautomaten zubereiten.

Die 3 besten Kaffeevollautomaten mit Kakao

1. De’Longhi PrimaDonna ESAM


Die De’Longhi PrimaDonna ESAM ist eine hochwertige Kaffeemaschine mit vielen Funktionen. Sie verfügt über ein großes TFT Farbdisplay, Direktwahltasten für Long Coffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffe Latte, Trinkschokolade und heiße Milch sowie über das patentierte Milchaufschäumsystem Lattecrema. Das 13-stufige Kegelmahlwerk kann individuell eingestellt werden und passt 200 g Kaffeebohnen in den Behälter. Die Maschine ist auch für die Nutzung mit Kaffeepulver geeignet. Die kompakte Brühgruppe ist wartungsarm und lässt sich vollständig aus der Maschine entnehmen, was eine einfache Reinigung des Innenraums ermöglicht. Mit der Trinkschokoladen-Funktion lassen sich auf Knopfdruck leckere Schokoladentrinks zubereiten.

Vorteile

  • intuitive Bedienung
  • individuelle Einstellung von Kaffeemenge Stärke und Temperatur
  • kompaktes Design
  • integrierter Trinkschokoladenknopf

Nachteile

  • kleiner Wasserbehälter

2. De’Longhi PrimaDonna Elite Experience


Die DeLonghi PrimaDonna Elite Experience ist eine hochwertige Kaffeemaschine mit vielen Funktionen. Sie verfügt über ein großes TFT Farbdisplay, auf dem alle Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck angezeigt werden. Das Milchaufschäumsystem der Maschine ist patentiert und sorgt für besonders cremigen, feinporigen Milchschaum. Die Reinigung erfolgt automatisch per Drehregler. Das 13-stufige Kegelmahlwerk der Maschine kann individuell eingestellt werden, so dass auch Kaffeepulver genutzt werden kann. Die maximale Tassenhöhe beträgt 142 mm.

Vorteile

  • Bedienung per App möglich
  • hochwertige Verabeitung
  • perfekte Ergebnisse bei Crema und Milchschaum
  • individulle Einstellmöglichkeiten

Nachteile

  • kein guter Kundenservice

3. Philips Domestic Appliances 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat


Mit der Philips Domestic Appliances 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat genießen Sie Ihren Lieblingskaffee im Handumdrehen. Die Kaffeemaschine verfügt über ein interaktives Touchdisplay, mit dem Sie mühelos den perfekten Kaffee für jede Stimmung wählen können. Außerdem lässt sich die Kaffeestärke und -menge mit dem My Coffee Choice Menü einstellen. Mit nur zwei spülmaschinenfesten Teilen ist das LatteGo System leicht zu reinigen. Der AquaClean Filter sorgt für bis zu 5.000 Tassen Kaffeegenuss ohne Entkalken des Geräts.

Vorteile

  • leichte Reinigung der Brühgruppe
  • schickes Design
  • besonders cremiger Milchschaum

Nachteile

  • Ohne Display
  • recht lange Aufheizzeiten

Arten der Zubereitung von Kakao mit dem Vollautomaten

Ein Kaffeevollautomat mit heißer Schokolade ist bislang eher in der Gastronomie verbreitet. Das heißt aber nicht, dass die Zubereitung von Trinkschokolade mit deinem eigenen Kaffeevollautomat nicht auch möglich ist.

Dabei gibt es zwei Arten der Zubereitung:

  • Per Knopfdruck mit einem Profi-Gerät
  • Mischen von Kakaopulver und heißer Milch direkt in der Tasse

Dabei könnte man auf die Idee kommen, Kakaopulver und Milch einfach direkt im Milchbehälter zu mischen. Davon ist allerdings abzuraten, da die dünnen Schläuche auf Dauer eine solche klebrige und dicke Mischung nicht ohne Folgen überstehen würden.

Vorteile einer Kaffeemaschine mit Kakao

Der Vorteil eines professionellen Kaffeevollautomaten mit Kakao-Funktion liegt auf der Hand – heiße Schokolade auf Knopfdruck. Da fühlt man sich fast, als würde man neben dem Schokoladenfluss aus Willy Wonkas Schokoladenfabrik stehen.

Die Vielfalt an zubereitbaren Heißgetränken ist also ein wesentlicher Benefit eines solchen Geräts. Doch auch die Zubereitung von Trinkschokolade mit einem herkömmlichen Vollautomat hat seine Vorteile.

Dabei kannst du nämlich selbst über das Verhältnis und die Mengen entscheiden. Außerdem fällt die aufwändige Reinigung der Behälter und Schläuche weg.

Unser Rat

Alles in allem empfiehlt sich grundsätzlich ein klassischer Kaffeevollautomat mit Milchfunktion zur Zubereitung von heißer Schokolade. Preislich liegen solche Geräte in der Regel mit Abstand unter einem Kaffeevollautomat mit Kakao-Funktion.

Wer hingegen größeren Wert auf Komfort sowie eine einfache Bedienung legt und das nötige Kleingeld dafür hat, für den eignet sich unter Umständen auch ein Kakao Vollautomat.

Ratgeber: Was muss ich beim Kauf einer Kaffeemaschine mit Kakao beachten?

Preis

Je nachdem, für welche Art der Zubereitung du dich entscheidest, kann der Preis höher oder niedriger ausfallen. Wünschst du dir einen Kaffeevollautomat mit Kakao-Funktion auf Knopfdruck, dann ist deine Auswahl an Geräten eingeschränkt.

Entsprechend hoch sind hier auch die Preise, denn solche Modelle liegen preislich meist über der Tausendermarke. Anders sieht es bei den herkömmlichen Vollautomaten mit Milchfunktion aus.

Im Vergleich zur einfachen Filterkaffeemaschine und sogar Kapsel- oder Padmaschinen sind sie zwar immer noch recht kostspielig – allerdings liegen diese größtenteils im mittleren dreistelligen Bereich und sind somit auch für einen privaten Haushalt recht passabel.

Funktionsumfang

Auch der Funktionsumfang hängt davon ab, für welche Art der Zubereitung du dich entscheidest. Grundsätzlich verfügen aber alle Kaffeevollautomaten mit Kakao über einen integrierten Milchaufschäumer.

Damit lassen sich Kaffee- und Kakaogetränke ganz einfach mit dichtem Schaum zaubern – und das auf Knopfdruck. Zwar gibt es auch die Möglichkeit, einen separaten Milchaufschäumer zu erwerben, allerdings müssen damit zwei Geräte parallel bedient werden – nicht gerade der einfachste Weg.

Hat der Kaffeevollautomat zudem einen Festwasseranschluss, muss nicht laufend der Wasserbehälter nachgefüllt werden und auf lange Sicht sparst du damit sogar Wasser. Ein weiteres kleines aber feines Feature ist ein höhenverstellbarer Auslauf – perfekt für Kaffeetrinker, die die Vielfalt lieben.

Größe und Gewicht

Auch über Größe und Gewicht einer solchen Maschine solltest du dir vor dem Kauf im Klaren sein, denn sie nimmt nicht nur einiges an Platz in Anspruch, sondern hat auch ein entsprechend hohes Gewicht.

Ob du dich nun für einen klassischen Kaffeevollautomaten entscheidest oder für einen Kakao-Kaffeevollautomat – die Größe unterscheidet sich in der Regel nicht wesentlich. In deiner Küche solltest du trotzdem einen passenden Fleck mit Maßen von etwa 30×40 cm freihalten.

Was das Gewicht angeht, gibt es allerdings sehr wohl einen Unterschied. Während einfache Kaffeevollautomaten in der Regel rund 10 kg wiegen, kann es bei der Kaffeemaschine mit Kakao auch das doppelte sein.

So bringt beispielsweise die De’Longhi PrimaDonna Exclusive ESAM 6900 stolze 19 kg auf die Waage.

Reinigung

Darüber hinaus besitzen viele Modelle eine automatische Reinigungsfunktion oder zumindest eine Reinigungs-Erinnerung. Eine Kaffeemaschine mit Festwasseranschluss vereinfacht den ganzen Prozess nochmals.

Die innere Reinigung ist bei Kaffeemaschinen mit Kakao-Funktion besonders wichtig, damit die Schläuche nicht verkleben. Aber auch die äußere Reinigung gestaltet sich in der Regel recht einfach und schnell.

Die meisten Kaffeevollautomaten bestehen nämlich aus Edelstahl und Kunststoff. Daher benötigst du dafür lediglich einen sauberen Lappen, warmes Wasser und bei Bedarf etwas Spülmittel.

Auch die regelmäßige Entkalkung solltest du nicht vergessen, damit der Kaffee geschmacklich nicht beeinträchtigt wird und um die Langlebigkeit des Geräts sicherzustellen.

FAQ:

Welcher Kaffeeautomat macht auch Kakao?

Grundsätzlich kann jeder Kaffeevollautomat mit Milchbehälter auch Kakao zubereiten. Geräte, die Trinkschokolade auf Knopfdruck zaubern, sind weitestgehend noch der Gastronomie vorbehalten. Die wenigen Modelle, die es für private Haushalte zu kaufen gibt, haben entsprechend einen hohen Preis. Dazu zählt beispielsweise die De’Longhi PrimaDonna Exclusive ESAM 6900.

Welcher Kaffeevollautomat kann heiße Milch?

Wer nicht einsieht, so viel Geld für eine Kaffeemaschine mit Kakao zu zahlen, der kann sich seinen Kakao mit einem klassischen Vollautomaten auch selbst zubereiten. Dafür eignet sich jeder Vollautomat, die heiße Milch auf Knopfdruck bereitet – darunter zum Beispiel die De’Longhi Dinamica Plus, die Philips LatteGo 3200 und die Siemens EQ.500.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner