Startseite » Kleine Siebträgermaschine: 5 kompakte Siebträgermaschinen im Test

Kleine Siebträgermaschine: 5 kompakte Siebträgermaschinen im Test

Eine kleine Siebträgermaschine kann deinen morgendlichen Espresso revolutionieren – egal, ob du gerade erst mit dem Barista-Dasein beginnst oder deine Fähigkeiten zu Hause verbessern willst. Die richtige kleine Siebträge für dich zu finden, kann jedoch ein wenig schwierig sein, denn der Markt ist voll von Fachjargon, Funktionen und übergroßen Geräten. Wir haben für dich besten kleinen Siebträger Espressomaschinen herausgefiltert, um auch für eine kleine Küche die richtige zu finden.

Es ist zu beachten, dass sich die Ausstattung von Maschinen für Anfänger von der für Profis unterscheiden kann. Wenn du deine Küche mit einer erstklassigen Siebträgermaschine ausstatten willst, solltest du darauf achten, dass sie für dein Niveau geeignet ist.

Dennoch können die meisten Maschinen einen seidig-sanften Kaffee zubereiten, ohne dass du dich mit der Vorbrühung, dem Mahlgrad und dem Pressdruck auseinandersetzen musst. Die besten kleinen Siebträgermaschinen in unserem  Test vereinen alle Vorteile der besten Kaffeemaschinen: Sie sind zuverlässig, einfach zu bedienen und zu warten, produzieren hochwertigen Kaffee und sehen phänomenal aus. Außerdem ersparen sie dir die vielen Fahrten zum Coffeeshop.

Welcher Espresso am besten zu dir passt, hängt davon ab, wie du deinen Kaffee am liebsten trinkst und zubereitest. Willst du selbst Hand anlegen, indem du den selbst gemahlenen Kaffee misst und tampst oder möchtest du lieber einen Knopf drücken und die Maschine die harte Arbeit machen lassen? Es ist für jeden etwas dabei, und wir stellen dir die besten kleinen Espressomaschinen vor, die auch in kleine Räume passen.

Die 5 besten kleinen Siebträgermaschinen

Angebot1
De'Longhi La Specialista Arte EC 9155.MB Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit...
  • MAHLWERK MIT 8 EINSTELLUNGEN - Das Kegelmahlwerk liefert frisch gemahlenen Kaffee für einen einfachen oder...
  • AKTIVE TEMPERATURKONTROLLE - Konstante Brühtemperatur für die perfekte Kaffeeextraktion; wählen Sie aus 3...
  • 3 VOREINGESTELLTE ZUBEREITUNGEN - Espresso, Americano und Heißwasser zur weiteren individuellen Zubereitung Ihres...
Angebot2
Solis Espressomaschine Grind & Infuse Compact 1018 - Siebträgermaschine - Manometer -...
  • KOMPAKT - Kompakte Espressomaschine mit 11 einstellbaren Mahlgraden, PID-Temperaturregler und 51 mm...
  • ESPRESSOMASCHINE MIT MANOMETER - Programmierbare Tassengröße, Vorbrühfunktion für perfektes Aroma in wenigen...
  • HOCHWERTIGES EDELSAHLGEHÄUSE - Abschalt-Automatik nach 30 Minuten, Schwenkbare Dampf- und Heißwasserdüse zum...
Angebot3
Graef ES850EU Espressomaschine, 2.5 liters
  • Schnell und energiesparend: Einkreis-Thermoblock-Heizsystem mit Edelstahlleitung für kurze Aufheizzeiten und...
Angebot4
Solis Espressomaschine Barista Perfetta Plus 1170 - Siebträgermaschine - Manometer -...
  • KOMPAKTE ESPRESSOMASCHINE - Mit Manometer, Dampf-/Heißwasserdüse, PID-Temperaturregler und 54 mm...
  • MEHRERE PROGRAMME - Erinnerungsfunktionen, Vorbrühfunktion für perfektes Aroma, 40 Sek. Aufheizzeit, PID für...
  • DAMPFDÜSE - Programmierbare Abschalt-Automatik, Schwenkbare Dampf- und Heißwasserdüse zum Milchaufschäumen für...
Angebot5
Sage Appliances Duo Temp Pro Espressomaschine und Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer,...
  • PRÄZISE ESPRESSO-EXTRAKTION: Die Vorbrühfunktion sorgt für eine besonders ausgewogene Abgabe der Aromastoffe....
  • DOSIERUNG: Erzielen Sie einen gleichmäßigen und ausgewogenen Espresso mit der richtigen Menge an gemahlenem...
  • PRÄZISIONS-TOOL: Diese einzigartige Funktion, die nur Geräte von Sage bieten, vereinfacht das manuelle Dosieren...

Welche Größe sollte eine kleine Siebträgermaschine haben?

Man unterscheidet Siebträgermaschinen in eingruppige, zweigruppige und dreigruppige Maschinen. Da du jedoch möglichst viel Platz in deiner Küche sparen willst würden dir auf jeden Fall empfehlen eine eingruppige Siebträgermaschine zu wählen.

Wie du die beste kleine Siebträgermaschine für dich auswählst

Bei der Auswahl einer kleinen Siebträgermaschine für dich gibt es drei Faktoren zu berücksichtigen: wie viel Platz du in deiner Küche hast, wie hoch dein Budget ist und wie viel Arbeit du in den Brühvorgang investieren willst.

Im Folgenden beschreiben wir die vier Arten von Espressomaschinen, damit du entscheiden kannst, welche für dich am besten geeignet ist.

Manuell

Diese hübschen und teuren Maschinen haben einen Hebel, den du betätigst, um einen Schuss Espresso zu erhalten. Mit einer manuellen Siebträgermaschine hast du die volle Kontrolle und kannst die ideale Tasse zubereiten, aber du hast auch die größte Chance, etwas falsch zu machen. Wir denken, dass diese Maschinen am besten für Profis oder ernsthafte Kaffeegenießer geeignet sind.

Halbautomatisch

Dieser Typ mit einer elektrischen Pumpe ist der beliebteste. Damit kannst du das Mahlen und Stampfen selbst übernehmen, aber der Motor sorgt für gleichmäßigen Durchfluss und Druck. Du kontrollierst die Menge des Espressos in deiner Tasse, indem du den Extraktionsprozess anhältst. Die meisten Halbautomaten haben eine Dampfdüse oder einen anderen Mechanismus zum Erhitzen und Aufschäumen von Milch, und einige haben auch ein eingebautes Mahlwerk. Die Maschinen ohne Mahlwerk sind in der Regel am kompaktesten und am günstigsten. Du kannst eine gute Maschine in dieser Kategorie für unter 500 Euro finden.

Vollautomatisch

Bei einer vollautomatischen Espressomaschine wird sogar die Wassermenge von der Maschine bestimmt. Du musst nur die Bohnen einfüllen und einen Knopf drücken, und die Maschine liefert dir das Getränk deiner Wahl, egal ob Espresso oder Latte Macchiato. Viele Maschinen bieten dir die Möglichkeit, den Mahlgrad, die Temperatur, die Stärke und/oder die Menge nach deinen Wünschen einzustellen. Fast alle haben einen Dampfer und ein Gratmahlwerk. Weil sie so viele Funktionen haben, nehmen diese Maschinen den meisten Platz in deiner Küche ein und haben den höchsten Preis.

Kapsel

Diese Maschinen bieten den ultimativen Komfort. Du wirfst eine Kapsel ein, drückst einen Knopf und bekommst eine Tasse Espresso mit einer Schicht Crema. Das Einzige, was du tun musst, ist, einen Vorrat an Kaffeekapseln bereitzuhalten und den Tank mit Wasser zu füllen. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Konfigurationen und Modellen mit oder ohne eingebauten Aufschäumer oder Dampfstab. Kapsel-Espressomaschinen sind nicht billig, aber sie kosten nicht so viel wie ein vollautomatisches Modell.

Andere zu berücksichtigende Merkmale

Wenn du eine Siebträgermaschine kaufst, wirst du auch viel über den Pumpendruck in Bar hören. Eine Espressomaschine benötigt Druck, um den Geschmack aus dem fein gemahlenen Kaffee zu extrahieren. Der Druck in Pumpmaschinen wird in Bar oder Einheiten des atmosphärischen Drucks gemessen. Obwohl 8 bis 9 Bar als ausreichend angesehen werden, haben die meisten Maschinen, einschließlich unserer besten Espressomaschinen, mindestens 15-Bar-Pumpen.

Zusätzlich zu den oben erwähnten eingebauten Annehmlichkeiten wie Mühlen und Dampfstäben werden viele Espressomaschinen mit zusätzlichem Zubehör wie Messlöffeln und Stampfern geliefert, damit du die richtige Menge abmessen kannst.

Ist eine kleine Siebträgermaschine es wert?

Wenn du die Freiheit haben willst, mit fast allem zu experimentieren, was den Brühvorgang deines Kaffees betrifft, ist eine Espressomaschine absolut lohnenswert. Selbst wenn du ein Anfänger bist, der bequem in der eigenen Küche Getränke wie in einem Café zubereiten möchte, lohnt sich eine Siebträgermaschine für den Hausgebrauch. Heutzutage bieten die besten Siebträgermaschinen eine breite Palette an Funktionen und sind auch für unterschiedliche Fähigkeitsstufen geeignet, sodass du mit der Zeit immer sicherer beim Experimentieren wirst.

Wenn du jedoch nur eine einfache Tasse Kaffee möchtest und keine Zeit hast, deine eigenen Bohnen zu mahlen, den Brühkorb zu füllen, zu stampfen, vorzusprudeln und die Milch aufzuschäumen, dann solltest du dich für eine Tropf- oder Kapselmaschine entscheiden. Die Zubereitung mit einer Siebträgermaschine ist mit etwas mehr Aufwand verbunden, ganz abgesehen von der manchmal etwas umständlichen Reinigung.

Wie lange hält eine Siebträgermaschine?

Die besten Siebträgermaschinen haben in der Regel eine ein- oder zweijährige Garantie und sind zwischen 7 und 10 Jahren in Betrieb. Wie zu erwarten, hält ein teures vollautomatisches Modell am längsten. Wenn du eine Maschine kaufst, solltest du dich nicht für eine erweiterte Garantie entscheiden. Es ist unwahrscheinlich, dass sie weniger kostet als die Reparatur deiner Maschine während ihrer Lebensdauer.

Wenn deine Maschine kaputt geht, merkst du das unter anderem daran, dass sie keinen Druck mehr aufbaut oder dein Espresso nicht mehr so heiß ist wie früher. Diese Probleme könnten auf eine defekte Pumpe oder ein Heizelement hindeuten, die es nicht wert sind, repariert zu werden. Wenn du die Maschine zur Reparatur bringst und dir ein Preis genannt wird, der über 50 % der Kosten eines neuen Geräts liegt, empfehlen wir dir, ein neues Gerät zu kaufen. Damit deine Maschine so lange wie möglich gut funktioniert, solltest du sie gründlich reinigen. In der Bedienungsanleitung findest du weitere Informationen über die tägliche, monatliche und jährliche Wartung.

Wenn du eine neue Espressomaschine kaufst, wirst du auch Funktionen finden, die bei älteren Modellen nicht vorhanden sind. Elektronische Anzeigen, Heißwasserausläufe und Milchschaumdispenser sind heute üblich. Die Dampfstangen wurden verbessert, so dass sie einfacher zu bedienen sind und besser aufschäumen. Egal, ob du den Komfort von vorgemessenen Kaffeepads magst oder eine Maschine willst, die die Bohnen für jede Portion Kaffee mahlt, du kannst jetzt mehr Maschinen finden, die deinen Bedürfnissen entsprechen.

Wi-Fi- und Bluetooth-Konnektivität sind bei Espressomaschinen noch selten, mit Ausnahme der intelligenten Kaffeemaschinen von Nespresso. Mit ihnen kannst du die Maschine steuern und dich über eine App auf deinem Mobilgerät benachrichtigen lassen, wenn der Kapselvorrat zur Neige geht.

Häufige Fragen zu kleinen Siebträgermaschinen

Wie funktioniert eine Siebträgermaschine?

Ein Siebträger ist ein Bestandteil einer Espressomaschine. Er ist das löffelartige Gerät, das den gemahlenen Kaffee aufnimmt. Du befestigst den Siebträger am Gruppenkopf der Espressomaschine, wo das heiße Wasser mit den gemahlenen Bohnen in Kontakt kommt und den Espresso extrahiert.

Wie viel Gramm Kaffee kommt in eine kleine Siebträgermaschine?

Die Menge kann schwanken, je nachdem welche Siebgröße und Siebträgermaschine verwendet wird. Als Faustformeln kann man sich an folgenden Mengen orientieren:  16-19 Gramm Kaffeemehl für einen doppelten Bezug und 9-11 Gramm für einen einfachen Bezug.

Wie viel Watt sollte eine kleine Siebträgermaschine haben?

Die meisten eingruppigen Espressomaschinen verbrauchen weniger als 3000 Watt. Das bedeutet, dass sie mit einem 13-Ampere-Stecker betrieben werden können (3000 Watt geteilt durch 230 Volt sind 13Ampere). Auch viele Zweigruppenmaschinen können mit 13 Ampere betrieben werden, obwohl sie oft eine größere Steckdose benötigen, z. B. eine 20-Ampere-Steckdose.

Wie oft sollte man eine kleine Siebträgermaschine entkalken?

Je nachdem wie oft du Kaffee trinkst solltest du deine Maschine mindestens einmal alle 2 Monate entkalken! Willst du wissen wie? Lies hier wie man die Delonghi Dedica Kaffeemaschine einfach und schnell entkalken kann.

Barista Julius

Ein Gedanke zu ”Kleine Siebträgermaschine: 5 kompakte Siebträgermaschinen im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.